Zentraler Gottesdienst in Iven

Himmelfahrt am 13. Mai 2021

Eigentlich sollte der zentrale Gottesdienst für den Kirchengemeindeverband Krien unter der mächtigen Pastoreneiche vor dem alten Pfarrhaus in Iven stattfinden. Aber neben Corona hat sich dieses Jahr auch das Wetter schon einige Male quer gestellt. Es war kalt, neblig und regnerisch, so dass der Gottesdienst in der Kirche in Iven stattfinden musste.

Pastor Jens Warnke betrachtete in seiner Predigt ganz ausführlich das Thema Reflektieren. Sich die Auslegung der Worte Luthers zur Himmelfahrt bewusst machen und was sie heute wie damals bedeuten. Sich dabei auch gerne selbst zu reflektieren, zu hinterfragen und eventuell neu zu sortieren.

Gemeinepädagogin Kathrin Schulz begleitete an der Orgel und am Keyboard. Sie gab mit ihren Kindern Martin und Rebecca eine Sondereinlage die in der Corona geplagten Zeit viel Beifall fand. Vielleicht ergibt sich ja einmal die Möglichkeit solch einen Gottesdienst an Himmelfahrt mit anschließendem Angrillen zu begehen.